Arbeiten in Saudi-Arabien

Wenn Sie sich für einen Arbeitsplatz in Saudi-Arabien interessieren, sollten Sie sich zunächst mit Ihrer zuständigen Bundesagentur für Arbeit in Verbindung setzen, um sich beraten zu lassen.

Wenn Ihnen ein konkretes Angebot vorliegt, wenden Sie sich bitte an Ihren saudischen Arbeitgeber, der für das Einreisevisa das saudische Außenministerium kontaktieren muss. Ihr Arbeitgeber fungiert in Saudi-Arabien für Sie als "Sponsor" und ist für die Einhaltung der Ein- und Ausreiseformalitäten verantwortlich. Es ist durchaus üblich, dass ein saudischer Arbeitgeber ihren Pass einbehält. Für den Aufenthalt im Land wird Ihnen eine Art Personalausweis, das sogenannte Iqama, ausgestellt. Mit diesem allein können Sie allerdings das Land nicht verlassen.

Die Heiligen Stätten in Mekka und Medina sind für Nicht-Muslime gesperrt. Auch mit einem saudischen Ausweis ist eine Besuch nicht möglich. Bei Zuwiderhandlung drohen empfindliche Strafen, bis hin zur Todesstrafe.

Weiterführende Informationen zum Thema Auslandsaufenthalte erhalten Sie auf der Internetseite des Bundesverwaltungsamts .