Legalisationen von saudischen Urkunden

Bild vergrößern (© picture-alliance/chromorange)

Die deutschen Behörden verlangen in der Regel, dass ihnen in Saudi Arabien ausgestellte öffentliche Urkunden (z.B. Heirats- oder Geburtsurkunden) mit der Legalisation durch die Botschaft Riad oder das Generalkonsulat Djidda vorgelegt werden.

Dazu wird zunächst eine sog. Vorbeglaubigung durch das saudische Außenministerium benötigt.

Anschließend muss das Dokument von einem von der Botschaft anerkannten Übersetzer ins Deutsche übersetzt werden. Eine Liste der von der Botschaft anerkannten Übersetzer finden Sie hier unten.

Bitte bringen Sie anschließend die vom saudischen Außenministerium vorgeblaubigte und übersetzte Urkunde zur Botschaft, hier wird sie dann für den Rechtsgebrauch in Deutschland legalisiert.

Die Legalisation ist in der Regel gebührenpflichtig.

Anerkannte Übersetzer Deutsch-Arabisch

Die von der Botschaft anerkannten Übersetzer Deutsch-Arabisch und deren Erreichbarkeit finden Sie hier

Eheschließungen in Saudi Arabien

Hochzeit

Eine in Saudi Arabien geschlossene Ehe kann in Deutschland anerkannt und beurkundet werden, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Weitere Informationen finden Sie hier.